Sind Sie Diabetes-gefährdet?

Ermitteln Sie anhand von 10 einfachen Fragen Ihr Risiko, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes Typ-II zu erkranken. Dieser Test ermittelt lediglich Ihr Risiko und stellt keine Diagnose. Er ersetzt nicht den Besuch eines Arztes.

Wir versichern hiermit ausdrücklich, dass unsererseits keinerlei personenbezogene Daten anhand Ihrer gemachten Angaben gespeichert werden.

Ihre Daten

Welches Geschlecht haben Sie?

männlich m   3
weiblich w   3

Wie alt sind Sie?

bis 34 Jahre 0
bis 44 Jahre 1
bis 54 Jahre 2
bis 64 Jahre 3
älter als 64 Jahre 4

Welchen Taillenumfang haben Sie (gemessen im Stehen auf Höhe des Nabels)?

bis 93 cm 0 m
bis 102 cm 3 m
mehr als 102 cm 4 m
bis 79 cm 0 w
bis 88 cm 3 w
mehr als 88 cm 4 w

Wie groß sind Sie?

  1. cm

Wie hoch ist Ihr Gewicht?

  1. kg

Ihre Gewohnheiten

Wie viel bewegen Sie sich täglich?

(dazu gehört auch körperlich anstrengende berufliche Tätigkeit, Haus- und Gartenarbeit) -1
bis 30 Minuten 2
30 Minuten und mehr 0

Wie oft essen Sie Obst, Gemüse und dunkles (Vollkorn-)Brot?

nie 1
mehrmals pro Woche 1
täglich 0

Ihre Gesundheit

Wurden Ihnen schon einmal Medikamente gegen Bluthochdruck verordnet?

ja 2
nein 0

Wurden bei Ihnen schon einmal zu hohe Blutzuckerwerte gemessen?

ja 5
nein 0

Wurde bei einem Familienmitglied schon einmal Diabetes diagnostiziert?

ja, bei leiblichen Eltern, Kindern, Geschwistern 5
ja, bei leiblichen Großeltern, Tanten, Onkeln, Cousinen, Cousins 3
nein 0

Auswertung

Geringes Risiko

Sie sind kaum gefährdet, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes mellitus Typ-II zu erkranken. Besondere Vorbeugungsmaßnahmen sind nicht notwendig – bleiben Sie bei Ihrem gesunden Lebensstil.

Leicht erhöhtes Risiko

Sie sind leicht gefährdet, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes mellitus Typ-II zu erkranken. Doch keine Panik: mit ein paar einfachen Regeln bleiben Sie gesund:

  • Bei Übergewicht sollten Sie versuchen dies zu reduzieren.
  • Gezielte sportliche Aktivitäten an mindestens 5 Tagen in der Woche jeweils 30 Minuten.
  • Der Anteil von Fett in der Nahrung sollte maximal 30 % betragen.
  • Gesättigte Fettsäuren (überwiegend aus tierischen Fetten) sollte maximal 10 % betragen.
  • Der Anteil an Ballaststoffen sollte pro Tag mindestens 30 g betragen.

Mittleres Risiko

Bei Ihnen ist eine Gefährdung, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes mellitus Typ-II zu erkranken, bereits zu erkennen. Sie sollten Ihren Lebensstil ändern und folgende Vorsorgemaßnahmen deshalb konsequent umsetzen:

  • Bei Übergewicht sollten Sie versuchen dies zu reduzieren.
  • Gezielte sportliche Aktivitäten an mindestens 5 Tagen in der Woche jeweils 30 Minuten.
  • Der Anteil von Fett in der Nahrung sollte maximal 30 % betragen.
  • Gesättigte Fettsäuren (überwiegend aus tierischen Fetten) sollte maximal 10 % betragen.
  • Der Anteil an Ballaststoffen sollte pro Tag mindestens 30 g betragen.

Wenn Sie das nicht alleine schaffen, nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch.

Hohes Risiko

Sie sind deutlich gefährdet, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes mellitus Typ-II zu erkranken. Lassen Sie in Ihrer Apotheke einen Blutzuckertest durchführen und suchen Sie zum Gesundheitscheck Ihren Arzt auf. Dieser kann Ihnen dabei behilflich sein, für Sie geeignete Maßnahmen zu finden.

Sehr hohes Risiko

Sie sind sehr gefährdet, innerhalb der nächsten 10 Jahre an Diabetes mellitus Typ-II zu erkranken. Suchen Sie einen Arzt auf, denn es könnte sein, dass Sie bereits an Diabetes erkrankt sind. Ein Blutzuckertest in Ihrer Apotheke ersetzt dabei nicht eine ausführliche Labordiagnostik und Beratung.